Hundesnack-Backtag

Im April 2012

Wie vor ein paar Tagen an meinem Geburtstag schon erzählt, gab’s für Nico zu Ostern ein tolles Hundebuch, in welchem auch Rezepte für Hunde-Snacks enthalten waren.
Daraus habe ich mir ein paar Leckerein gewünscht.

Heute war’s endlich soweit, wir drei Männer haben die Küche übernommen und Frauchen in den Garten geschickt.
Als Erinnerung an den Zustand unserer Küche vor dieser Aktion haben wir noch schnell ein Foto gemacht:

Dann gings endlich mal los – geplant waren “Bananenbrot” und “Goldene Happen”

Herrchen und Nico arbeiten wie die Küchenprofis und ich übernehme eine überwachende Funktion.

Aber scheinbar schreitet auch das Chaos zunehmend vorran:

Und ausserdem dauerts… (gähn)!!

Aber so wie’s aussieht gehts doch irgendwie – wenn auch langsam – vorwärts.

Und dann heisst’s wieder warten (elende zweimal 30 Minuten lang)!!!
Aber dann:

Sieht klasse aus und riecht gut, doch erst mal abkühlen lassen!!

Obergut, superfein, erste Sahne. Riecht nicht nur gut, sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch Fünf-Sterne-Mäßig.

Das ist jetzt alles meins, da geb ich nix mehr ab!

Und nachdem’s die Küche auch einigermaßen gut überstanden hat, gehe ich mal davon aus dass wir bald die nächsten Rezepte angehen.
Bis dann und Tschüss!!