Hydraulische Hubstützen

Hallo Miteinander
ich schreibe jetzt mal einen von der Reihenfolge (Datum) her außerplanmäßigen Reisebericht (es stehen noch ein paar andere über Ausfahrten und Reisen, welche wir bereits hinter uns haben aus), aber heute steht eine (für uns) ganz besondere Tour an, und den Bericht hierüber werfe einfach mal so dazwischen ein.
Nachdem wir uns – im Moment noch – gegen ein neues Wohnmobil und für die Aufrüstung unseres jetzigen entschieden haben, steht jetzt der nächste Schritt an: der Einbau einer hydraulischen Hubstützenanlage.
Auf der diesjährigen CMT ganz bei uns in der Nähe in Stuttgart haben wir uns schon mal vorab festgelegt und heute Nachmittag machen wir uns auf den Weg zu Al-Ko nach Kleinkötz.
Anschliessend hängen wir noch ein paar Tage dran und werden bis zum Wochenende unterwegs sein – das Wetter soll ja ganz gut werden und so können wir die neuen Hubstützen auch gleich mal ein wenig testen.

Mittwoch, 13.02.2019
Abfahrt in Hochdorf so gegen 15:25 Uhr Uhr.

Noch schnell vollgetankt und ab auf die A 8 Richtung München.
Wir möchten bereits heute abend auf dem Stellplatz in Kleinkötz beim AL-KO-Werk ankommen, da wir morgen früh um 7:45 Gewehr bei Fuss am Service-Center “anklopfen”müssen.

(Fast) staufrei – nur vor Ulm hat’s kurz etwas gestockt – kommen wir nach ca. 1 1/2 Stunden am werkseigenen Stellplatz am AL-KO-Werk in Kleinkötz an.

2019-02-13 18.36.55

2019-02-13 18.37.25

Stellplatz bei Al-Ko:
N 48° 24’39″ E 10°17’20″
Stromanschlüsse vorhanden
V+E auf dem Werksgelände

Erst mal kurz mit Eros raus, dann bekommt er sein Fresschen.
Dann gönnen auch wir uns was zu essen und vertreten uns anschliessend noch ein wenig die Beine.
Morgen möchten wir, da das Womo ja im Werk “bearbeitet” wird, mit der Bahn nach Günzburg fahren.
Daher schauen wir schon mal nach dem Fahrplan (Haltestelle ist scheinbar direkt gegenüber).

Ansonsten ist für den Abend nichts mehr geplant. Wir müssen ja morgen früh raus (für Urlaubsverhältnisse früh).

Firmenparkplatz, geschottert
kostenfrei, inkl. Stromanschlüssen
Ankunft 16:55 Uhr / 90 km

Donnerstag, 14.02.2019

Um 6:00 Uhr hat der Wecker geklingelt!!!
Ja, OK! Wir müssen erst um 7:45 Uhr drüben beim Kundencenter sein.
Aber zumindest ich brauche morgens halt erst mal einen Kaffee und den in Ruhe und Eros braucht seinen Gassigang und sein Fresschen.
Also alles schön langsam und ohne Hektik!

Eigentlich hätte ich den Wecker gar nicht gebraucht.
Ich habe – sorry – sch… bis fast gar nicht geschlafen und war schon wach.
Pünktlich um 7:45 Uhr stehen wir am Eingang vom Kundencenter und genauso pünktlich werden wir – sehr freundlich – empfangen.
Überhaupt fällt uns die Freundlichkeit der Mitarbeiter und die Sauberkeit und die angenehme Atmosphäre im gesamten Firmenbereich sehr positiv auf.

“Womo bitte im Hof abstellen, Schlüssel stecken lassen”.
Kurz noch die Daten (Handynummer etc.) abgeglichen und schon sind wir im Besitz einer Chipkarte für Kaffee usw.
So gegen 15:00/15:30 Uhr sollen wir wieder da sein – zur Einweisung – das wars dann schon.

Wir werden nach oben in den Aufenthaltsbereich begleitet.
Hier dürfen wir uns nach Belieben am Kaffeeautomaten bedienen, sonstige Getränke wählen und uns belegte Brötchen aussuchen.

dav

Unser Womo ist schon im Werkstattbereich “in Bearbeitung”.

dav

dav

Noch kurz warten, ob’s irgend welche Rückfragen gibt, dann können wir den Tag nach unseren eigenen Vorstellungen angehen.
Wer möchte, kann auch hier bleiben und z.B. mit dem Laptop arbeiten etc. (W-Lan vorhanden)
Wir wollen aber mit der Bahn nach Günzburg fahren (Bahnsteig ist direkt am AL-KO- Werk) und durch die Stadt bummeln.

dav

sdr

Gefällt uns gut, dieses Günzburg.

sdr

dav

sdr

Ich bin zwar nicht gerade der “Ober-Kirchengucker” aber die Liebfrauenkirche beeindruckt sogar mich:

dav

dav

Gegen Mittag nutzen wir eine der zahlreichen Einkehrmöglichkeiten und gehen in eine Brauereigaststätte zum Mittagessen (der zuerst ausgesuchte Grieche will keine Hunde also bekommt er auch uns nicht!).
Dann sind wir aber so ziemlich durch in Günzburg und beschliessen, wieder zurück zum Werk zu fahren und die Restzeit dort abzusitzen.

Tatsächlich ist unser Womo ziemlich pünktlich kurz nach drei fertig und wir werden zur Einweisung  in die Handhabung des Bedienteils und die Funktionen der Hubstützen abgeholt. Die ist recht schnell erledigt. Auf dem Firmengelände dürfen wir noch entsorgen, dann machen wir uns auch schon auf den Weg ins Unterallgäu.

Vor einiger Zeit waren wir mal in Sulzemoos, Wohnmobile gucken.
Auf unsere Frage, wo man hier in der Nähe gut essen gehen kann, wurde uns im Nachbarort Maisach das “Bräustüberl” empfohlen.
Leider waren wir damals mit dem PKW dort, so dass das sehr verlockende Angebot an verschiedenen Bieren Tabu war!
Von der Bedienung im Bräustüberl haben wir aber erfahren, das man am Freizeitgelände (Freibad) mit dem Wohnmobil stehen darf.
Da war unser Entschluss gefallen, mal mit dem Womo hierher zu kommen. Und das wollen wir jetzt auf dieser Tour tun.

Allerdings haben wir heute keine Lust mehr, bis dorthin zu fahren.
Wir wollen jetzt erst mal zum Stellplatz von Manfred Settele nach Markt Wald, noch etwas die Ruhe dort geniessen.
Hier waren wir im vergangenen Frühjahr schon mal und es hat uns gut gefallen.

Also los so gegen 15:45 Uhr.
Ankunft am Stellplatz in Markt Wald: 16:40 Uhr / 57 km
N 48°08’47″ E 10°34’29″

Zur Freude von Eros hat’s hier noch reichlich Schnee.

2019-02-15 10.25.37

2019-02-14 18.30.17

2019-02-14 18.31.09

Wie ein kleines, ausgelassenes Kind tollt er herum und hat mords den Spass.

IMG_1420

2019-02-15 10.26.50

Die Entscheidung hierher zu fahren war scheinbar goldrichtig, das Wetter passt und der Praxistest der neuen Hubstützen verläuft erfolgreich …

2019-02-14 18.29.49

Wir machen noch einen ausgiebigen Spaziergang und verbringen den Abend dann in aller Ruhe im Wohnmobil.

Freitag, 15.02.2019
Markt Wald

Es war erwartungsgemäß ruhig und wir haben prima geschlafen.
Nach dem Frühstück machen wir uns nochmals auf um das schöne Wetter und die herrliche Gegend zu geniessen.

2019-02-15 10.32.12

2019-02-15 10.27.23

Gegen halb eins machen wir uns dann auf den Weg nach Maisach.

Ankunft am Stellplatz am Freizeitgelände:
13.30 Uhr / 87 km
N 48°13’18″ E 11°15’27″

Leider sind mir beim Überspielen die Fotos vom Stellplatz abhanden gekommen!
Einfacher Stellplatz für 3 Womos, keine weitere Ausstattung.
Für eine Übernachtung OK!
Ruhig aber im Sommer sicherlich von PKW’s der Badbesucher zugeparkt.

Dann sind wir wie geplant ins Bräustüberl spaziert.

sdr dav

dav dav

dig

Samstag, 16.02.2019
Maisach

Für heute haben wir als Zwischenstopp auf dem Weg nach Hause den Stellplatz in Wertingen ausgesucht.
Übliche Prozedur am Morgen:
Aufstehenden, Frühstück machen, Gassi gehen, frühstücken, aufräumen.

Abfahrt um 10:10 Uhr
Ankunft am Stellplatz in Wertingen:
11:20 Uhr / 72 km
N … E … (Koordinaten werden nachgereicht)

Kleiner, schnuckeliger, liebevoll angelegter Stellplatz.
Gebühr: Euro 7,–
Stromanschlüsse sowie V+E vorhanden (gegen Gebühr).

IMG_1435

Hier haben wir einfach nur gechillt, sind eine wenig im Städtchen herumgelaufen und keinen größeren Stress gemacht.

Sonntag, 17.02.2019
Wertingen

Heute geht’s (leider schon wieder) zurück nach Hause.

Nach dem Frühstück (Bäcker in der Nähe) und noch ein wenig Ruhe machen wir uns auf den Weg:
Abfahrt um 11:05 Uhr
Ankunft in Hochdorf:
12:50 Uhr / 134 km

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>