Schlagwort-Archiv: Baumschnitt

Wildbienen in der Streuobstwiese (Teil 1)

Wildbienen sind ungemein wichtig! Wir sind darauf angewiesen, dass sie und andere Insekten unsere Kulturpflanzen bestäuben. Der monetäre Wert der Insekten-Bestäubung in Europa liegt bei über 14 Milliarden Euro pro Jahr. Wer Äpfel, Birnen, Erdbeeren oder Himbeeren mag, dem sollte auch der Schutz der Wildbienen am Herzen liegen! 

Doch viele der Wildbienenarten in Deutschland sind bedroht. Durch die industrielle Landwirtschaft mit ihrem immensen Pestizideinsatz Weiterlesen

Die richtige Mahd – Auswirkung auf die Artenvielfalt

Streuobstwiesen sind u.a. auch Blumenwiesen und somit artenreiche, ertragsarme Mähwiesen mit hohem Kräuteranteil. Ihr Schnitt ist so abzustimmen, dass möglichst viele erwünschte Pflanzen ihre Blütenbildung und Samenreife abschließen können. Sie bieten nicht nur mehr Naturerlebnis, Weiterlesen

Die Streuobstwiese hilft der Natur – und braucht selber Hilfe!

Die Produkte der Streuobstwiesen
Streuobstwiesen gelten als Arche Noah für alte Obstsorten. Mehr als 1200 Apfelsorten, 1000 Birnensorten, 250 Kirschsorten und 320 Zwetschgensorten sind bekannt. (Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Zwetschgenbäume habe ich ja bereits mit Fotos in den verschiedenen Wachstumsphasen mit Fotos dokumentiert und werde auch die weitere Entwicklung begleiten). Sie schmecken nicht nur wunderbar aromatisch, sonderntragen auch noch so hübsche Namen wie “Schafsnase”, “Gute Luise” oder “Lederhosenbirne”. Aucdie Walnuss und der Speierling sind typische Streuobstwiesenvertreter. Über Jahrhunderte haben sich durch Kreuzungsversuche Weiterlesen