Schlagwort-Archiv: Fotografie

Mal wieder was schreiben …

Hallo liebe Besucher!

Nachdem lange Zeit nicht viel los war hier im Blog habe ich mir gedacht: “So kann’s nicht weitergehen. Hier muss mal wieder was nachgeschoben werden”.
Eigentlich hätte ich ja auch genug andere Arbeit (Arbeit an sich aber auch einiges z. B. am Womo und ums Haus herum), aber dazu hab ich jetzt auch keine Lust.
Draußen ist’s zwar trocken aber ungemütlich kalt und windig
An der frischen Luft war ich auch schon (ausgiebig “Gassi” mit Eros), also eigentlich genau die richtigen Voraussetzungen Weiterlesen

Farbenpracht: Die Streuobstwiese im Spätsommer

Nach der Rückkehr aus unserem Sommerurlaub führte mich die erste heimische Gassirunde mit unserem Hund Eros wieder mal über die Felder und Streuobstwiesen in unserer unmittelbaren Umgebung.
2014-08-21 12.09.35

Hierbei konnte ich feststellen, dass die Obstreife innerhalb von gut 3 Wochen trotz des wohl recht durchwachsenen Wetters schon ziemlich fortgeschritten ist und es wohl eine reichliche Ernte geben wird.
Wenn man einige Zeit in anderen Gegenden (wie wir jetzt z.B. in Italien und Frankreich) unterwegs war, fällt einem auch noch ein anderer Umstand auf: Weiterlesen

Wildbienen in der Streuobstwiese (Teil 1)

Wildbienen sind ungemein wichtig! Wir sind darauf angewiesen, dass sie und andere Insekten unsere Kulturpflanzen bestäuben. Der monetäre Wert der Insekten-Bestäubung in Europa liegt bei über 14 Milliarden Euro pro Jahr. Wer Äpfel, Birnen, Erdbeeren oder Himbeeren mag, dem sollte auch der Schutz der Wildbienen am Herzen liegen! 

Doch viele der Wildbienenarten in Deutschland sind bedroht. Durch die industrielle Landwirtschaft mit ihrem immensen Pestizideinsatz Weiterlesen

Die richtige Mahd – Auswirkung auf die Artenvielfalt

Streuobstwiesen sind u.a. auch Blumenwiesen und somit artenreiche, ertragsarme Mähwiesen mit hohem Kräuteranteil. Ihr Schnitt ist so abzustimmen, dass möglichst viele erwünschte Pflanzen ihre Blütenbildung und Samenreife abschließen können. Sie bieten nicht nur mehr Naturerlebnis, Weiterlesen

Die Streuobstwiese hilft der Natur – und braucht selber Hilfe!

Die Produkte der Streuobstwiesen
Streuobstwiesen gelten als Arche Noah für alte Obstsorten. Mehr als 1200 Apfelsorten, 1000 Birnensorten, 250 Kirschsorten und 320 Zwetschgensorten sind bekannt. (Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Zwetschgenbäume habe ich ja bereits mit Fotos in den verschiedenen Wachstumsphasen mit Fotos dokumentiert und werde auch die weitere Entwicklung begleiten). Sie schmecken nicht nur wunderbar aromatisch, sonderntragen auch noch so hübsche Namen wie “Schafsnase”, “Gute Luise” oder “Lederhosenbirne”. Aucdie Walnuss und der Speierling sind typische Streuobstwiesenvertreter. Über Jahrhunderte haben sich durch Kreuzungsversuche Weiterlesen

Pestizidfreie Streuobstwiesen kontra Bienensterben

Die baden-württembergische Landesregierung will jetzt dem Bienensterben im Südwesten Einhalt gebieten. An vielen Orten ist die Zahl der Bienen in den vergangenen Jahren zurückgegangen. „Der Schutz von Wild- und Honigbienen ist daher eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, so das Ministerium.
In vielen Fällen sei der Tod der Insekten auf Pestizide aber auch auf Fehler bei der Bewirtschaftung der Streuobstwiesen (so z.B. bei der Mahd, worauf ich in einem späteren Beitrag noch genauer eingehen werde) zurückzuführen. Weiterlesen

MSC Köngen – Teil 1

Die Motorrad-Reihe geht weiter!!! Dieses Wochenende ging es  nach Köngen zum Trial-Wettbewerb. An diesem Tag war der Untergrund, anders als in Frickenhausen, nicht trocken und staubig sondern matschig. Dementsprechend war die Ausrüstung danach auch nicht so verstaubt. Außerdem war es für die Fahrer und Fahrerinnen eine größere Herausforderung.

 

Hinterlasst gerne einige Kommentare zu den Bildern

Schaut auch mal auf meiner Fotocommunity-Seite vorbei

 

MSC Frickenhausen

Am Sonntag ging es mit den Fotofreunden Schlierbach nach Frickenhausen zum dort stattfindenden ADAC-Pirelli-Enduro-Cup.  Wir hatten super Wetter und dementsprechend trocken und staubig war es dann auch. Und genauso verstaubt sah danach auch die Kamera aus und musste erst einmal inklusive Objektive und Tasche gereinigt werden. Doch der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt.

 

Hinterlasst gerne einige Kommentare zu den Bildern

Schaut auch mal auf meiner Fotocommunity-Seite vorbei

Frankreich Spezial

Heute möchte ich noch ein paar spezielle Bilder von Frankreich zeigen. Eines davon konnte man schon in meinem letzt Beitrag sehen.

Es handelt sich hier um einen Steinstrand bei dem ich mir immer ein Hauptobjekt (größerer Stein) ausgesucht, und in dem Moment abgedrückt habe, wo das Wasser über den Stein kam. Das ganze war dann noch während dem Sonnenuntergang, wodurch die tollen Lichtreflexe (Bokeh) im unteren Bereich entstanden.

 

 

Hinterlasst gerne einige Kommentare zu den Bildern

Liebe Grüße

Nico

Schaut auch mal auf meiner Fotocommunity-Seite vorbei.