Schlagwort-Archiv: Stich

Leider mal wieder fällig: Mein Impftermin beim Tierarzt

Eins mal gleich Vorweg: Herrchen und Frauchen gehören nicht gerade zu den impfwütigen Hundebesitzern, die jede nur mögliche Impfung in schöner Regelmäßigkeit durchziehen, egal ob gerade nötig oder nicht! Und meine Tierärztin ist – auch bei akuten Behandlungen – eher vorsichtig und zurückhaltend, was “Arznei-Bomben” betrifft und setzt eher auf sanfte Maßnahmen (z.B. Eigenblut-Behandlung anstatt Cortison).
Aber die eine oder andere Prophylaxe erscheint schon angeraten und ist in bestimmten Situationen auch unumgänglich: Weiterlesen

Ab in den Süden? Vorsicht: Leishmaniosegefahr!

Im Wohnmobil mit Familie und Hund in den Urlaub. Jetzt laufen die Planungen wieder auf Hochtouren, die Vorfreude steigt. Aber auch die Vorkehrungen sollten nicht vergessen werden: Impfungen oder andere Prophylaxen (Infos beim Arzt/Tierarzt).

Gefahr (auch) für den Hund – Leishmaniose:
Ursache der Infektionskrankheit sind parasitäre Einzeller der Gattung Leishmania, die durch den Stich von Sandmücken übertragen werden können. Unbehandelt führt die Infektion zu bis zu kirschgroßen Knoten und im weiteren Verlauf Weiterlesen

Achtung Zeckenzeit!

Sie sind wieder da!

Voricht Zecken

Seither haben wir das Thema Zecken so behandelt, dass
a). unserHund Eros irgendwann im Frühjahr seine “Tropfen” (leider ziemlich heftiges Zeug) in den Nacken  und an den Schwanzansatz bekommen hat und dann hat man
b). eben die herumkrabbelnden Viecher noch eingesammelt bzw. bereits fest gebissene entfernt.

Eine allzu große Gefahr haben diese seither ja für den Hund nicht dargestellt, da Borreliose / Meningitis  für diesen nur selten ein ernstes Thema ist. Lediglich abgefallene Zecken könnten den Menschen befallen und hier dann für Schaden Sorgen.

Jetzt sieht’s aber gänzlich anders aus:
Die Auwaldzecke bringt (leider u.U. tödliche)  Gefahr. Weiterlesen