Schlagwort-Archiv: Service

Unglaublich aber wahr: TÜV-Theater, Gas-Kino und Werkstattärger

Geschafft – Womo fertig! Wir mit Hund können wieder mit dem Wohnmobil los!

Dies gibt jetzt einen etwas ausführlicheren Beitrag:
Nach einem deutlich länger als geplanten Aufenthalt unseres Womos in der Werkstatt (abgegeben am 05.05.2014) sind die begehrten Plaketten aufgeklebt.

Neuer TÜV
2014-05-16 15.31.13

und neue Gasprüfung (neue Plakette jetzt wie beim TÜV mit Gültigkeitsjahr und -monat).
Monat jetzt auch oben:
2014-05-16 15.30.50

Die Mängel an sich sind aber jetzt z.T. mal nur „kaschiert“ – behoben sind sie scheinbar noch nicht.
Eigentlich wollten wir ja (nur) die HU/AU/Gasprüfung durchführen und die Sommerräder montieren lassen inkl. Nachschmieren der Alko-Hinterachsen.

4 Jahre nach der Neuzulassung nach Komplett-Umbau bedingt durch unseren Unfall Ende 2009 glaubte ich, dies dürfte ja eigentlich keine großen Probleme mit sich bringen.

Zumindest der Räderwechsel war mal kein Problem…
2014-05-16 15.29.56

Aber weit gefehlt:

Weiterlesen

Gasprüfung – nur schnelles Geld oder auch korrekt und sicher?

Wie zuletzt berichtet hatte ich bei unserer seitherigen Werkstatt für Arbeiten an unserem Womo kein gutes Gefühl mehr, worauf ich mich auf die Suche nach einer „Neuen“ machte.
Fündig wurde ich mehr oder wenig durch Zufall ganz in der Nähe unseres Wohnorts.
Hier bekam ich nicht nur ein recht faires Angebot Weiterlesen

HU / AU / Gasprüfung + Diverses liegt an!

Es ist mal wieder soweit:
Bei unserem Wohnmobil sind Hauptuntersuchung (HU), Abgasuntersuchung (AU) und Gasprüfung fällig!

2014-04-30 13.23.39

Erst einmal so viel vorne weg zum Mythos Gasprüfung zum HU-Termin:
Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass die Gasprüfung zur Hauptuntersuchung neu gemacht werden muss. Weiterlesen

Räderwechsel – Alko-Hinterachse: Idealer Zeitpunkt zum Nachschmieren!

Von “O” bis “O”:
Im “O“ktober kommen bei uns die Winterräder drauf, um “O“stern rum wieder runter!

Extrem wichtig – oft vergessen:
Dies ist ein idealer Zeitpunkt um die Alko-Hinterachse(n) gleich zu Schmieren.
Diese Aktion sollte einmal jährlich oder alle 20000 km (Vorgabe Alko) erfolgen. Falls nicht droht Bruch:
Die Drehstabfedern im Innern des Achsrohrs laufen sonst  irgendwann mal trocken (keine Schmierung mehr), verschleissen und können – im schlimmsten Fall – brechen.

An der/den (Hinter-) Achse(n) befinden sich daher jeweils zwei Schmiernippel, in die vorzugsweise mit eine Fettpresse das Fett (Typ siehe unten) eingebracht wird.

Der Radwechsel ist deshalb ein günstiger Zeitpunkt für diese Arbeit, da die Achsen oder zumindest die Räder der betroffenen Seiten hierbei entlastet sein sollten.

Alternativ kann dies natürlich auch beim Service-Termin in der Werkstatt erledigt werden.

Der Vorgang ist in den dem Fahrzeug normalerweise beigelegten Alko-Unterlagen beschrieben:

al-ko2aw5jm